Sponsoren:  

Mönchshof Kulmbach
Versicherungsbüro Göller und Partner
Dörflein Heiligenstadt
SBA-TrafoTech GmbH, Heiligenstadt
Blumen Schmidt
Schmidt Beton
Hertel Möbel
Elektro Brehm, Heiligenstadt
Auto Dorn, Heiligenstadt
Schreinerei Schmidt, Heiligenstadt
Raiffeisenbank, Heiligenstadt
Firma Hösch
TTL, Hallstadt
Bäckerei Büttner, Heiligenstadt
Krankengymnastik Birgit Sponsel, im Familienzentrum in Heiligenstadt

Besucher der Website:

Counter/Zähler

(Juli 2011 - heute)

Besuche den SC Markt Heiligenstadt auf Facebook

Vereinsgeschichte 2001 - 2007

Am 11.07.2003 verstarb dann der Ehrenvorsitzende Ernst Sponsel, welcher den Verein über 20 Jahre erfolgreich führte. Seine Leistungen wurden an anderer Stelle bereits gewürdigt. Ein weiterer wesentlicher Punkt in der bisherigen Ära Klein  war die Verlagerung  von zwei Rasenspielfelder, welche unter Federführung der Gemeinde erfolgte.

 

Der Neubau dieser Plätze wurde erforderlich, nachdem die Gemeinde die Fläche der beiden bisherigen unteren Plätze als Bau- und Gewerbegebiet ausgewiesen hat. Von der Planung bis zur Einweihung im vergangen Jahr vergingen viele Jahre. Während es zunächst galt, entsprechende Flächen zu erwerben, musste dann die Finanzierung beim BLSV geklärt und sichergestellt werden, was auf Grund der stark zurückgegangenen Fördermittel des Staates nicht einfach war.

 

Zu guter Letzt hat dann auch noch die bauausführende Firma Insolvenz angemeldet und die noch nicht fertiggestellte Baumaßnahme musste nochmals neu ausgeschrieben werden. Gesamtkosten der Maßnahme: 683.998 €.

 

Auf einer Fläche von ca. 45.000 qm unterhält der Verein nunmehr:
1 Sportheim, 3 Rasenspielfelder mit Betriebsgebäude, 1 Beachvolleyballspielfeld, 1 Tennishütte  und 4 Tennisplätze.

 

Vereinsgelände SC Markt Heiligenstadt e.V.
Vereinsgelände des SC Markt Heiligenstadt (2007)


Im sportlichen Bereich hat es sich Hartmut Klein die Förderung der Jugendarbeit und des Breitensportes  zur Aufgabe gemacht, sowie das Aushängeschild des Vereins, die 1. Fußballmannschaft, in eine sportlich erfolgreichere Zukunft zu führen. Bedingt durch den regen Zulauf im Kleinspielfeld-Bereich (F, E, D-Jugend) wurde die Anschaffung eines Kleinbusses erforderlich.

 

Zurück zur „Ersten“

Nach einem Jahr C-Klasse kehrte 1997 mit der Verpflichtung von Manfred Pfeil, der bereits Ende der 80iger Jahre beim SC Heiligenstadt tätig war und die 1. Herrenmannschaft in die A-Klasse führte, der Erfolg zurück. Der Aufstieg in die B-Klasse gelang in der Saison 1997/98. Danach spielte die 1. Herrenmannschaft bis Ende der Saison 2005/06 ohne Unterbrechung in der Kreisklasse 2 (alt B-Klasse) des Kreises Bamberg. Es konnten überwiegend vordere Plätze erreicht werden. Mehrmals wurde die Saison als Tabellenvierter abgeschlossen. Umso erfreulicher war es, dass zum 60-jährigen Vereinsjubiläum der Aufstieg in die Kreisliga Bamberg gelang. Die junge Mannschaft spielte eine überragende Saison mit einer Serie von 24 Spielen ohne Niederlagen, davon 21 Siegen und 3 Remis. Dabei wurden 73 Punkte und 92 Tore erzielt. Besonders erfreulich und lobenswert ist die Tatsache, dass alle Aktiven bis auf Spielertrainer Alexander Spath aus der Schüler und Jugendarbeit des SC Heiligenstadt stammten. Erfolgsgaranten neben den aktiven Spielern waren Ralf Pfeilert als Spielleiter und Alexander Spath als Spielertrainer, die beide die Philosophie des Vereins auf die eigene Jugend zu setzen, jederzeit unterstützten.

 

Meister 2006
Die offizielle Meisterschaftsfeier fand am 03. Juni 2006 statt und begann mit einem Empfang im Rathaus des Marktes Heiligenstadt.


Der Mitgliederstand des Vereins beträgt inzwischen 804 Mitglieder. Diese Steigerung wurde wesentlich  durch die Gründung der jüngsten Abteilung des Vereins „Volleyball“  ermöglicht.